Schriftgröße: 

 

Herzlich Willkommen bei Ihrer Caritas Dortmund

Als katholischer Wohlfahrtsverband und soziales Dienstleistungsunternehmen begrüßen wir Sie und laden Sie ein, sich hier über unsere Arbeit zu informieren. Im Mittelpunkt steht das christliche Gebot der Nächstenliebe, das wir in unseren Diensten und Einrichtungen mit Leben füllen möchten.
Unter den Sparten "Wir über uns, unterstützen, beraten, pflegen, fördern" finden Sie alle Angebote des Caritasverbandes Dortmund e.V., der Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH und der Caritas Dienstleistungsbetriebe GmbH. 
Und in allen Fragen "rund um die Caritas Dortmund" steht Ihnen die Kundenberatung unseres Caritas Service Centers gern zur Verfügung.

Auch 2015 wieder mit der Caritas reisen

24.11.2014 - Von Vielen wurde er schon sehnsüchtig erwartet. Seit heute gibt es den neuen Reisekatalog „Urlaub 2015“. Druckfrisch liegt er im Caritas-Reisebüro in der Silberstraße 28 a aus und ist dort kostenlos erhältlich. Vorgestellt werden darin alle Reiseziele für das kommende Jahr: Bus- und Flugreisen zu neuen und bekannten Zielen versprechen Erholung in Gemeinschaft und in Begleitung einer erfahrenen Reiseleitung. Für die Reisesaison 2015 findet am Samstag, 10.01.2015 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr in den Sälen des Kath. Centrums wieder ein Reisecafé statt. Wir stellen die ausgewählten Hotels und deren Angebote vor und informieren zu allen Reisen aus dem neuen Katalog. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und vielleicht hat der eine oder andere Glück bei der Verlosung.
KONTAKT: Tel. (0231) 18 71 51 - 11

Adventssammlung beginnt am 22. November

17.11.2014 - Unter dem Motto „Türen öffnen“ startet am Samstag, 22. November, die diesjährige Caritas-Adventssammlung. Bis zum 13. Dezember bitten wieder ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler an den Haustüren um eine Spende. Mit dem Geld werden Hilfsangebote vor Ort finanziert. 70 Prozent des Sammlungserlöses bleibt in den Kirchengemeinden für sozial-caritative Aufgaben. 30 Prozent gehen an den Caritasverband Dortmund für dringend notwendige Dienste, die anders nicht zu finanzieren sind, so z.B. für Familien in sozialen Notlagen und die Hilfe für suchtkranke Menschen. Bei der Adventssammlung 2013 wurden in Dortmund 86.882 Euro gespendet.  
KONTAKT: Tel. (0231) 18 71 51 25

100 Neue bei der Caritas

14.11.2014 - Beim schon traditionellen "Tag für neue Mitarbeiter" konnten der Vorstand des Caritasverbandes Dortmund e.V. und die Geschäftsführung der Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßen, die in den letzten zwölf Monaten neu angefangen haben. Sie alle sind Teil der rd. 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in den 50 Dienststellen und Einrichtungen engagieren und Menschen in ihren unterschiedlichsten Lebenslagen unterstützen, beraten, pflegen und fördern. Beim "Tag für neue Mitarbeiter" im Kath. Centrum werden zusätzlich zur bereits erfolgten Einarbeitung vor Ort Kenntnisse über Aufbau und Struktur der Caritas Dortmund vermittelt und in moderierten Gruppen die bisherigen Erfahrungen reflektiert. Darüber hinaus dient dieser Tag auch dem gegenseitigen Kennenlernen und dem Knüpfen von Kontakten für die tägliche Zusammenarbeit in der Praxis.
KONTAKT: Tel. (0231) 1848-184

Zwickauer Kinder danken für Fluthilfe

12.11.2014 - Vor zwei Jahren hat die Flutkatastrophe in den östlichen Bundesländern vielen Menschen ihre Wohnung genommen und auch öffentliche und kirchliche Einrichtungen verwüstet. Dazu gehörte auch die Kath. Kindertagesstätte St. Johannes Nepomuk in unserer Partnerstadt Zwickau. Durch Spenden der Dortmunder Bevölkerung und unseres Caritasverbandes konnten die wesentlichen Schäden an diesem Kindergarten behoben werden. Als Dank wurde uns beim kürzlichen Besuch in Zwickau eine von den Kindern und Erzieherinnen gestaltete Fotocollage überreicht, die jetzt einen schönen Platz  in unserem neuen Montessori-Kinderhaus am Phoenix See gefunden hat, das am 10.Dezember eingeweiht wird.
KONTAKT: Tel. (0231) 1848-198

Montessori Kinderhaus (fast) fertig

11.11.2014 - Während die letzten Aussenarbeiten fertiggestellt werden, hat die überwiegende Zahl der Kinder bereits Einzug gehalten. Seit 3. November ist die neue Kindertageseinrichtung in Betrieb und alle freuen sich über die hellen und großzügigen Räume in unmittelbarer See-Nähe. In dieser viergruppigen Kindertageseinrichtung werden 75 Kinder spielen und lernen, von denen 16 unter drei Jahre alt sind. Geplant und errichtet wurde das Gebäude durch die DOGEWO21 mit langfristiger Vermietung an den Caritasverband. Eltern und Kindern bietet die neue Einrichtung etwas ganz Besonderes: Die dort tätigen Mitarbeiter sind speziell in der Montessori-Pädagogik geschult. Beste Erfahrungen mit dieser Pädagogik hat der Caritasverband seit vielen Jahren in seinem Montessori-Kinderhaus in Dortmund-Scharnhorst gemacht. An diese Erfahrungen wird jetzt angeknüpft. Die offizielle Einweihung findet am 10. Dezember statt. Leiterin der Einrichtung ist Alexandra Markefka
Montessori Kinderhaus am Phoenix-See
Weingartenstr. 48, 44263 Dortmund
Tel. (0231) 28 66 78 60
montessori.phoenix-see@caritas-dortmund.de

Ein ausgezeichneter Nachbarschaftstreff

11.11.2014 - Unter den 50 schönsten Aktionen für Nachbarschaften wurde der Nachbarschaftstreff im Althoffblock bei einem bundesweiten Wettbewerb ausgezeichnet. Mehr als 100.000 Aktive hatten sich beim Wettbewerb „Die schönsten Nachbarschafts-Aktionen 2014“ beteiligt. Der Nachbarschaftstreff im Althoffblock ist ein gemeinsames Projekt des Spar- und Bauvereins und des Caritasverbandes Dortmund. Seit 14 Jahren wird hier das gut nachbarschaftliche Miteinander gefördert. Die Jury des Wettbewerbs hat besonders das gute Miteinander von ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeitern bewertet. (Foto: Dieter Schütze)
KONTAKT: Tel. (0231) 7 21 49 70

Neuer Caritasrat gewählt

10.11.2014 - Auf der Delegiertenversammlung des Caritasverbandes Dortmund e.V. am 7. November wurde für die Dauer von vier Jahren ein neuer Caritasrat gewählt. Ihm obliegen -vergleichbar der Funktion eines Aufsichtsrates- u.a. die Festlegung strategischer Ziele sowie die Beratung und Entscheidung über verbandspolitische und fachliche Fragen von besonderer Bedeutung. Dem neuen Caritasrat des Caritasverbandes Dortmund mit seinen 50 Dienststellen und Einrichtungen und fast 2000 hauptberuflichen Beschäftigten gehören an (v.l.) Caritaspfarrer Michael Ortwald, Georg Rupa (Vorstandsvorsitzender), Hubert Jung, Mathilde Wilke, Dr. Lorenz Ladage, Susanne Steinhoff, Stephanie Oelmöller, Christoph Schulte, Birgit Vielhaber-Karthaus und Brigitte Skorupka (Vorstand). Auf dem Foto fehlt Propst Andreas Coersmeier. (Foto: M. von Kölln)
KONTAKT: Tel. (0231) 1848-158
 

Den Preis "Dortmunder des Jahres" nur knapp verpasst

9.11.2014 - Christel Kohlmeyer hat die Auszeichnung "Dortmunder des Jahres" nur knapp verpasst. Sie gehört zu den vielen Ehrenamtlichen, die sich in Dortmund engagieren und für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft sorgen. Seit 2006 engagiert sie sich im Hospiz am Bruder-Jordan-Haus in der Begleitung sterbender Menschen sowie in ihrer Gemeinde St. Christophorus und im Altenzentrum St. Antonius. Wir danken Christel Kohlmeyer für ihr großes Engagement und allen, die sie bei der Abstimmung unterstützt haben.
KONTAKT: 0231-1848-198

Neues Wohnhaus St. Michael eingeweiht

24.10.2014 - Diese neue Einrichtung in Dortmund-Aplerbeck besticht durch viel Licht und freundliche Farben. Und die sechzehn Bewohner, die dort leben, haben es sich gemütlich und sehr familiär eingerichtet. Das neue Caritas-Wohnhaus St. Michael hat seinen Betrieb bereits zum 01.07.14 aufgenommen und konnte nun, da alle eingezogen sind, offiziell eröffnet werden. Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter feierten gemeinsam mit vielen Gästen die offizielle Einweihung. Pfarrer Hojenski von der katholischen Kirchengemeinde St. Ewaldi in Dortmund Aplerbeck segnete die Räumlichkeiten ein. Sechzehn Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung haben hier ein neues Zuhause gefunden. Dortmund gehört noch immer zu den Regionen, in denen es an entsprechenden Wohnhausplätzen für diesen Personenkreis mangelt. Alle Bewohner leben in einem Einzelzimmer und je zwei teilen sich ein so genanntes Tandem-Bad. Darüber hinaus gibt es Wohn- und Gemeinschaftsräume sowie einen Bereich für Nutzer der externen Tagesstruktur. Die Einrichtung ist das sechste Wohnhaus für diese Zielgruppe in Trägerschaft der Caritas, hat aber eine ganz besondere Ausrichtung: Die Menschen, die dort einziehen, sollen ganz gezielt darin gefördert und angeleitet werden, nach einer bestimmten Zeit auch in eine ganz normale Wohnung wechseln zu können. Dadurch soll ein selbstbestimmtes und inklusives Wohnen von Menschen mit Behinderungen gefördert werden. Die Möglichkeit bietet sich gleich direkt im benachbarten Gebäude. Hier sind zeitgleich 12 Mietwohnungen entstanden, in denen Menschen mit Handicaps im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens die notwendige Unterstützung für noch mehr Selbstständigkeit erhalten.
KONTAKT: Tel. (0231) 9 45 37 70

Caritas-Delegation besuchte Partnerstadt Zwickau

20.10.2014 - Anlässlich der 25-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Dortmund und Zwickau besuchte eine Delegation der Caritas Dortmund den dortigen Caritasverband. Bereits vor der Wende entstanden die ersten Kontakte, die in den Folgejahren intensiv ausgebaut wurden und bis heute Bestand haben. So konnte z.B. der Aufbau der caritativen Dienste, insbesondere in der ambulanten und stationären Altenhilfe, mit Rat und Tat begleitet werden.
Und auch in Zeiten der Not, wie bei der Flutkatastrophe vor zwei Jahren, wurde mit Spenden, die der Caritasverband Dortmund gesammelt hatte, schnell und wirksam geholfen.
Die gute und freundschaftliche Zusammenarbeit wurde auch im Rathaus der Stadt Zwickau gewürdigt. Auf dem Foto (v.l.): Georg Rupa, Vorstandsvorsitzende der Caritas Dortmund, Lorenz Ladage, Altbürgermeister und früherer Geschäftsführer der Caritas Dortmund, Brigitte Skorupka, Caritas-Vorstand, Dr. Pia Findeiß, Oberbürgermeisterin von Zwickau, Ernst Lahme, früherer Geschäftsführer der Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH  und Andreas Rölle, Geschäftsführer des Caritasverbandes Zwickau. (Foto: M. von Kölln)
KONTAKT: (0231) 1848-198

Bundesfreiwilligendienst: Neue Stellen ab 1. Januar 2015

14.10.2014 - Interessenten für den Bundesfreiwilligendienst ab 1.Januar 2015 können sich ab sofort bei uns bewerben, und zwar für folgende Arbeitsfelder:

  • Soziale Betreuung alter Menschen und von Menschen mit Behinderungen
  • Pädagogische Hilfen
  • Begleit- und Fahrdienste
  • Handwerklich-technische Dienste
  • Hauswirtschaftliche Hilfen
  • Verwaltung

Genaue Informationen zu den Einsatzstellen unter 
Tel. (0231) 1848-182 
bundesfreiwilligendienst@caritas-dortmund.de

 

Projekteröffnung "gemeinsam im Jungferntal"


10.10.2014 - Heute wurde das Projekt "gemeinsam im Jungferntal" offiziell eröffnet. Ziel ist, die Situation und Lebensqualität von älteren, allein lebenden Menschen zu verbessern. Zudem sollen Nachbarschaften sowie soziale Kontakte untereinander gefördert werden. Neben der Entwicklung von neuen Angeboten wird eine enge Zusammenarbeit mit den bestehenden Diensten und Einrichtungen vor Ort angestrebt. Denn das Jungferntal in DO-Rahm ist ein Quartier, in dem überdurchschnittlich viele ältere Menschen leben. In den vergangenen Jahren wurden viele Geschäfte geschlossen. Es gibt kaum noch Einkaufsmöglichkeiten oder offene Treffpunkte. Positiv fallen die Sanierungsarbeiten an vielen Häusern, die Jugendfreizeitstätte und besonders die Offenheit und Herzlichkeit der Menschen im Jungferntal auf. Auf einer Bürgerversammlung am 23. Oktober im Gemeindezentrum Hl. Kreuz wird das Ergebnis der Bewohnerbefragung vorgestellt und gemeinsam überlegt, wie das Leben und die Zufriedenheit der Menschen im Jungferntal verbessert werden kann. Über den gelungenen Projektstart freuen sich Kristina Sobiech, Projektverantwortliche vor Ort und Paul Becker, Leiter des Fachdienstes Gemeindecaritas. (Foto: M. von Kölln)
KONTAKT: (0231) 77 63 52 66