Schriftgröße: 

 

Herzlich Willkommen bei Ihrer Caritas Dortmund

Als katholischer Wohlfahrtsverband und soziales Dienstleistungsunternehmen begrüßen wir Sie und laden Sie ein, sich hier über unsere Arbeit zu informieren. Im Mittelpunkt steht das christliche Gebot der Nächstenliebe, das wir in unseren Diensten und Einrichtungen mit Leben füllen möchten.
Unter den Sparten "Wir über uns, unterstützen, beraten, pflegen, fördern" finden Sie alle Angebote des Caritasverbandes Dortmund e.V., der Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH und der Caritas Dienstleistungsbetriebe GmbH. 
Und in allen Fragen "rund um die Caritas Dortmund" steht Ihnen die Kundenberatung unseres Caritas Service Centers gern zur Verfügung.

Neues aus unserem Caritas-Reisebüro

Nichts wie hin und weg!

Seniorenreise Mallorca 28.08. bis 06.09.2014: Flugreise nach Colónia de Sant Pere; Hin- und Rückflug einschl. Transfer, 14 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel „Solimar“, Halbtagesausflug. 
 Seniorenreise Belgien 18.05. bis 27.05.2014: Busreise nach Blankenberge in Belgien, 4*-Design-Hotel „Saint Saveur“, nur 100 m vom Strand entfernt. 
Freizeit für Menschen mit Behinderungen nach Mallorca: Flugreise vom 05. bis 19.10.2014 für 12 Menschen mit geistigen Behinderungen und 4 Betreuer nach Colónia de Sant Pere, Hotel „Solimar“. 
Kinderfreizeit in den Sommerferien  Busreise nach Ameland
vom 05. bis 19.07. und vom 01. bis 15.08.2014 für Kinder von 7 bis 12 Jahren, Nordseeinsel Ameland. Alle Reisen werden von unserer geschulten Caritas-Reiseleitung begleitet. 

Betreuer/innen gesucht
Für unsere Kinderfreizeiten 2014 für 7 bis 12 jährige Kinder suchen wir noch engagierte Betreuer/innen. Termine: Ameland vom 05.07. – 19.07.2014 Schloß „Gadow“ /Brandenburg vom 19.07. - 28.07.2014 und vom 04.10. – 18.10.2014 Praktikumsbescheinigungen werden ausgestellt. 
KONTAKT: Caritas Reisen, Silberstr. 28a, 44137 Dortmund. 
Tel. 0231.18 71 51 12
reisen@caritas-dortmund.de

 

Caritas-Integrationsfirma auf Expansionskurs

12.4.2014 -  Nach vier erfolgreichen Betriebsjahren an der Hannöverschen Straße in Körne errichtet die Caritas Dienstleistungsbetriebe GmbH nun ein eigenes Betriebsgebäude. Ideale Voraussetzungen hierfür bietet der Gewerbepark Minister Stein in Dortmund Eving. Auf etwa 1200 qm Nutzfläche werden die bestehenden Tätigkeitsfelder Garten- und Landschaftsbau, Malerservice, Wäscherei und Hausmeisterdienste angesiedelt sein. Hinzu kommen zwei neue Tätigkeitsfelder, die Gebäudereinigung und ein Gebrauchtmöbel-Laden. Im Obergeschoss des Gebäudes wird das Qualifizierungszentrum der Beruflichen Eingliederung der Caritas Platz finden. Auch der Caritas-Menüservice, der Kunden täglich mit warmen und ausgewogenen Speisen versorgt, wird dort ansässig sein. Die Kosten für den Erwerb der Grundstücksfläche und die Errichtung des Gebäudes belaufen sich auf 2.105.000 Euro. Neben Eigenmitteln des Caritasverbandes Dortmund e.V. wird das Gebäude aus Mitteln des Landes NRW, des Landschaftsverbandes, der Stiftung Wohlfahrtspflege uns der Aktion Mensch finanziert. Die Zuwendungsgeber unterstützen Projekte, die unmittelbar behinderten Menschen zugutekommen und zu deren Integration in die Gesellschaft und den allgemeinen Arbeitsmarkt beitragen. 
KONTAKT: Tel. 0231.1848-168

Abwrackprämie für Energiefresser

6.4.2014 -  In Haushalten mit geringem Einkommen gehören ein alter Kühlschrank oder eine überdimensionierte Gefriertruhe häufig zu den größten „Stromfressern“. Hohe Nachzahlungen und Energieschulden sind dann oft die Folge Hier schafft die bundesweite Aktion „Stromspar-Check PLUS“ jetzt praktische Abhilfe. Im Rahmen eines Stromspar-Checks können Bezieher von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld und deren Familien jetzt einen 150 Euro-Gutschein für den Kauf eines energieeffizienten A+++-Kühlgerätes erhalten, wenn das neue Gerät mehr als 200 KWh pro Jahr einspart und das mindestens zehn Jahre alte Gerät fachgerecht entsorgt wird. Der Kühlgerätetausch ist Teil des Stromspar-Checks, bei dem umfassend geschulte Stromsparhelfer den Energie- und Wasserverbrauch der Haushalte vor Ort ermitteln und analysieren. In einem zweiten Haushaltsbesuch werden die jeweils notwendigen Energiesparartikel wie Energiesparlampen, schaltbare Steckerleisten und Durchflussbegrenzer mit einem Wert von durchschnittlich ca. 70 Euro eingebaut. Zudem geben die Stromsparhelfer – selbst ehemalige Langzeitarbeitslose – in dieser Beratung auf Augenhöhe Tipps zur Nutzung sowie zum energieeffizienten Verhalten im Alltag.
KONTAKT: Te. (0231) 4 25 79 99-1
 

Sparkassenspenden helfen weiter

2.4.2014 - Mit zwei Spenden in Höhe von insgesamt 7000 Euro hat die Sparkasse Dortmund die Caritasarbeit gefördert. 2000 Euro erhielt das Kinder-Förderzentrum in Huckarde für einen Barfuß-Parcours zur Verbesserung der Wahrnehmungsfähigkeit. 5000 Euro ermöglichten die Gestaltung eines kleinen Spielplatzes für die Kindertagespflege im Joseph Cardijn Haus (Foto). Hier betreuen zwei Tagesmütter insgesamt neun Kinder. Über diesen tollen Start in den Frühling freute sich Caritas- Abteilungsleiterin Elke Krause bei der Spendenübergabe durch Rolf Pathmann von der Sparkasse Dortmund. 
KONTAKT: Tel. (0231) 1848-168 

Damit Familien mal auftanken können

28.3.2014 - Familien mit einem Kind, das geistig und/oder körperlich beeinträchtigt ist, sind in der Regel sehr stark in die häusliche Versorgung eingebunden, haben kaum Zeit für Einkäufe, Arztbesuche oder für die Pflege sozialer Kontakte. Mit unserem neuen Familienunterstützenden Dienst möchten wir ein Stück Entlastung bieten und die sorgenden Angehörigen in die Lage versetzen, mal durchzuatmen, Kraft für den Alltag zu tanken, Zeit für sich und andere zu finden. Dabei spielen der Grad der Beeinträchtigung und das Alter keine Rolle. Die eingesetzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der Regel junge und sozial engagierte Menschen, die durch intensive Aus- und Fortbildung geschult wurden und für die Unterstützung der Familien qualifiziert sind. Die Kosten des Dienstes werden bei Vorliegen einer Pflegestufe von der Krankenkasse als Verhinderungspflege übernommen. Bei der Antragstellung helfen wir gern. 
KONTAKT: Tel. (0231) 18 71 51 23 
 fud-behinderung@caritas-dortmund.de

 

Grenzüberschreitend die Armutszuwanderung im Blick

27.3.2014 - Leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der österreichischen Caritas informierten sich auf einer Deutschlandreise über gute Beispiele bei der Bewältigung der europäischen Armutszuwanderung. Neben München, Duisburg und Berlin besuchten die Gäste auch den Fachdienst für Integration und Migration der Caritas Dortmund im Bernhard-März-Haus am Borsigplatz. Besonderes Interesse galt der neuen Anlauf- und Beratungsstelle für Zuwanderer aus Südosteuropa, die vom Caritasverband Dortmund gemeinsam mit dem Diakonischen Werk, Grünbau und der Stadt Dortmund geplant ist und die in Kürze ihre Arbeit in der Nordstadt aufnehmen wird. 
KONTAKT: (0231) 86 10 80 19

Benefiz-Ausstellung mit Vernissage am 4.4.2014

24.3.2014 - Joachim Gietz (80) ist ein leidenschaftlicher Maler. Vor 30 Jahren hat er mit diesem Hobby begonnen und widmet sich seit einiger Zeit ausschließlich der abstrakten Malerei. Bereits vor zwei Jahren hat er seine Werke im Nachbarschaftstreff im Althoffblock ausgestellt. Nun möchte er 100 Bilder verkaufen und den Erlös einem guten Zweck zuführen. Zwei caritative Dienste sollen davon profitieren: die wöchentliche Suppendosenausgabe für Bedürftige in der Gemeinde St. Josef (Nordstadt) und die Caritas-Suchtberatung mit einem Projekt zur Unterstützung und Förderung von Familien mit einem spiel- oder onlinesüchtigen Angehörigen. Wir laden alle Interessierten ein zur Vernissage am Freitag, 4.4.2014, 14:30 Uhr in den Nachbarschaftstreff im Althoffblock, Steubenstraße 16. Bis Ende August bietet die Benefiz-Ausstellung dort Gelegenheit zur Besichtigung und zum Kauf eines oder mehrerer Werke für den guten Zweck. 
KONTAKT: Tel. (0231) 7 21 49 70

Neuer Seniorenratgeber der Caritas Dortmund

20.3.2014 - Unter dem Titel „Bei uns in guten Händen“ hat die Caritas Dortmund einen neuen 60-seitigen Seniorenratgeber herausgebracht. Er umfasst alle Dienste, die das selbstständige Leben und Wohnen zu Hause unterstützen sowie alle Einrichtungen der stationären Pflege und Betreuung. Der Ratgeber ist kostenlos erhältlich im Caritas Service Center, Wißstraße 32 und an der Information des Kath. Centrums, Propsteihof 10. 
Kontakt: Tel. (0231) 18 71 51 21 

Bundesfreiwillige gesucht

17.3.2014 - Bei der Caritas Dortmund sind folgende Plätze im Bundesfreiwilligendienst zu besetzen:                              

  • Altenzentrum Peter und Paul, Kamen-Methler: Pflegedienst
  • Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara, LüDo: Techn. Dienst
  • Altenzentrum Bruder-Jordan-Haus: Techn.Dienst (Führerschein!)
  • Altenzentrum St. Hildegard, Berghofen: Hauswirtschaft
  • Altenzentrum St. Antonius, Huckarde: Soziale Betreuung

KONTAKT: (0231) 1848-182 
bundesfreiwilligendienst@caritas-dortmund.de

 

Positive Effekte der Zuwanderung würdigen

12.3.2014 - „Zuwanderer sind eine Bereicherung für unsere Gesellschaft. Wir brauchen in Deutschland eine Willkommenskultur und müssen aufhören, beim Thema Migration immer nur an mögliche Probleme zu denken“, betont Caritas-Präsident Peter Neher anlässlich der kürzlichen Verabschiedung des Migrationsberichts 2012 im Kabinett. „Die Integrationsleistung der Migranten und der Deutschen sowie die positiven Effekte der Zuwanderung müssen stärker gewürdigt werden“, so Neher. Deutschland sei längst ein Einwanderungsland, was durch die Zahlen des Migrationsberichts erneut deutlich werde. Dabei ist auch die Zahl der hochqualifizierten Einwanderer gestiegen. „Migranten sind ein Gewinn für unsere Gesellschaft“, so Neher.  
Informationen rund um das Thema "Zuwanderung" beim Fachdienst für Integration jund Migration im Bernhard-März-Haus.
KONTAKT. Tel. (0231) 86 10 80 -0

Caritas bittet um Kleiderspenden

6.3.2014 - Fast jeder Vierte in Dortmund ist von Armut bedroht und viele Familien befinden sich in einer wirtschaftlichen Notlage. Zusätzlich zur sozialen Beratung benötigt die Caritas gut erhaltene Damen-, Herren und Kinderbekleidung, Schuhe und auch Schultaschen. Die Spenden können abgegeben werden im Caritas-Dienstleistungszentrum Hannöversche Straße 22 (Gewerbegebiet Körne), Mo-Do 9-15 Uhr und Fr 9-14 Uhr. Größere Mengen werden nach Terminvereinbarung abgeholt.
KONTAKT: Tel. (0231) 98 12 999 -21
shop@caritas-dortmund.de

 

Für den Ernstfall vorsorgen

1.3.2014 - Jeder kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, wichtige Fragen nicht mehr selbst regeln zu können. Hier hilft die rechtzeitige Vorsorge durch Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Evangelische und Katholische Kirche in Deutschland haben dazu eine Handreichung "Christliche Paientenvorsorge" herausgebracht. Sie ist erhältlich im Caritas Service Center, Wißstraße 32, 44137 Dortmund.
KONTAKT: Tel (0231) 19 71 51 21