Palliative Pflege und Behandlung

 

Menschen mit speziellen fortschreitenden Krankheitsbildern, bei denen keine Heilung zu erwarten, sondern begrenzt ist, erfahren im Hospiz am Bruder- Jordan- Haus palliative (lindernde) Behandlung, Pflege und Begleitung und auf diese Weise Lebensqualität am Ende des Lebens. 

Die Wünsche und Bedürfnisse der schwerkranken und sterbenden Menschen stehen stets im Vordergrund. Pflegefachkräfte arbeiten rund um die Uhr in enger Kooperation mit den behandelnden Hausärzten zusammen, um für die schwerkranken und sterbenden Menschen eine optimale medizinisch- pflegerische, palliative Versorgung zu sichern. 

Beide Berufsgruppen verfügen über die Weiterbildung Palliativ Care. 

Weitere Berufsgruppen wie 

Fachärzte,
Physiotherapeuten, 
Psychologen,
Psychosoziale Betreuung
Seelsorger u.a. 

können auf Wunsch der Gäste hinzugezogen werden. 

 

Palliative Versorgung bedeutet: 

• Kontinuierliche, zeitnahe Behandlung der Schmerzen und anderer Symptome und Beschwerden der Gäste 
• Medizinische Behandlungspflege 
• Hilfe bei der Körperpflege 
• Unterstützung bei der Ernährung 
• Unterstützung in der Mobilität 
• Soziale Betreuung und Begleitung, 
• Spirituelle Begleitung 
• Begleitung der Angehörigen und Nahestehenden 

 

 

Das multidisziplinäre Team setzt sich zusammen aus Mitarbeitern der Pflege in enger Zusammenarbeit mit dem behandelnden Hausarzt, der sozialen Betreuung, der Seelsorge, und der Verwaltung. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirken unterstützend und ergänzend mit. 

 

 

 

Das Hospiz am Bruder-Jordan-Haus ist Teil des Palliativ- und Hospiznetz Dortmund und arbeitet in Kooperation mit dem Palliativärztlichen Konsiliardienst.

Broschüre Palliativ- und Hospiznetz Dortmund

Palliativärztlicher Konsiliardienst