Schriftgröße: 

 

Pflegeberatung

Die Pflegeberatung richtet sich an Jung und Alt, Pflegebedürftige und deren Angehörige. Sie gibt Tipps und Hilfestellungen rund um die Pflege - egal, ob jemand selbst pflegebedürftig oder pflegender Angehöriger ist. Die Pflegeberatung unterstützt bei der Entscheidung über ambulante oder stationäre Pflege und informiert, wo es Hilfe für pflegende Angehörige gibt.

Unser Angebot für Sie

Information und Beratung 

  • zu den Leistungen der Pflegeversicherung
  • zur Finanzierung von Pflegeleistungen
  • zur Koordination und Durchführung der notwendigen Hilfen
  • zu den Diensten im häuslichen Bereich, z.B. pflegerische und hauswirtschaftliche Hilfen, Menüdienst, Hausnotrufdienst
  • über die Einrichtungen der stationären Pflege, über Tages- und Kurzzeitpflege sowie das Angebot "Wohnen mit Service"
  • zur Vermittlung und Hilfe in akuten Versorgungs- und Pflegenotsituationen
  • zur Klärung des individuellen Hilfe- und Pflegebedarfs sowie zum Einsatz von Pflegehilfsmitteln

Die Leistungen der Pflegeversicherung

Der Antrag
Wer wegen einer Erkrankung oder Behinderung voraussichtlich dauerhaft Hilfe benötigt, kann bei seiner Pflegekasse die Einstufung in eine Pflegestufe beantragen. Ein Gutachter des Medizinischen Dienstes stellt dann bei einem Besuch den Umfang der Pflegebedürftigkeit fest. Wir empfehlen, dass bei dem Besuch des Gutachters auch ein Angehöriger zugegen sein sollte, der die Situation aus seiner Sicht schildern kann.

Die Einstufung
Je nach Grad der Pflegebedürftigkeit erfolgt eine Einstufung in die Pflegestufen 0, I, II oder III.
Die Pflegestufe 0 gilt für Personen mit erheblichen Einschränkungen der Alltagskompetenz, z.B. mit Demenz

Die Leistungen
Pflegesachleistung bei Inanspruchnahme eines Pflegedienstes oder einer Sozialstation ab 1.1 2015 monatlich:
Pflegestufe 0:     231 Euro
Pflegestufe I:      468 Euro, bei Demenz    689 Euro
Pflegestufe II:  1.144 Euro, bei Demenz 1.298 Euro
Pflegestufe III: 1.612 Euro
Härtefall:         1.995 Euro

Pflegegeld zur Selbstorganisation der Pflege monatlich:
Pflegestufe 0:  123 Euro
Pflegestufe I:   244 Euro, bei Demenz 316 Euro
Pflegestufe II:  458 Euro, bei Demenz 545 Euro
Pflegesfufe III: 728 Euro, bei Demenz 728 Euro

Pflegeleistungen bei stationärer Pflege im Heim monatlich:
Pflegestufe 0: 231 Euro bei Demenz 
Pflegestufe I:  1.064 Euro
Pflegestufe II: 1.330 Euro
Pflegesufe III: 1.612 Eur0
Härtefall:        1.995 Euro

Detaillierte Informationen über die verbesserten Leistungen des neuen Pflegestärkungsgesetzes ab 1.1.2015 erhalten Sie hier in der Pflegeberatung des Caritas Service Centers, in unseren Caritas-Sozialstationen und in unseren Alenzentren bzw. Wohn- und Pflegezentren