Schriftgröße: 

 

Willkommen im Altenzentrum St. Antonius

Bei uns in guten Händen

Wir möchten Sie ganz herzlich im Altenzentrum St. Antonius begrüßen. Das Altenzentrum St. Antonius ist eine von sieben stationären Altenpflegeeinrichtungen der Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH. Das Altenzentrum bietet 100 Bewohnern in den Wohnbereichen und den Mietern der zehn altengerechten Wohnungen ein Zuhause. Darüber hinaus ist es Arbeitsplatz für ca. 100 Mitarbeiter in den unterschiedlichen Abteilungen.

Informationsbroschüre für Bewohner und Angehörige

 

 

Vorankündigung Sommerfest im AZ St. Antonius

Am 11. Juli feiern die Bewohner und Mitarbeiter des Altenzentrum St. Antonius ihr diesjähriges Sommerfest in den Gärten der Einrichtung. Eingeladen sind Angehörige, Familien der Mitarbeiter sowie Anwohner, Gäste und Mitglieder der Kirchengemeinden.

Das Duo Leinenlos sorgt für musikalische Unterhaltung und für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen, Reibeplätzchen und Gegrilltem gesorgt.

Wir freuen uns Sie zum Sommerfest im Altenzentrum St. Antonius begrüßen zu dürfen. 

 

Tanz in den Mai

Kurz vor dem schönen Monat Mai, am 30.04.2018, feierten wir natürlich mit Tanz und Genever unseren „Tanz in den Mai“.

Herr Scheuner begleitete diese Veranstaltung, schon fast traditionell, mit seinem Keyboard und einer großen Musikanlage, musikalisch. Schlager, Volkslieder und echte Hits wie der „Holzmichl“ brachten ausgelassene Stimmung in unser Haus. 

Da konnte keiner mehr ruhig sitzen bleiben! Die Bewohner klatschten mit, schwangen die Arme durch die Luft, schunkelten Hand in Hand, und manch einer machte auch die Tanzfläche „unsicher“. 

Somit stand einem lustigen und geselligen Nachmittag nichts mehr im Wege.

Ein großes DANKE geht an Herrn Scheuner für seine wunderbare Unterhaltungsmusik und die gute Laune, die er in unser Antoniushaus brachte! 

Wir freuen uns schon jetzt auf unseren beliebten Tanznachmittag im nächsten Jahr!

Neuer Heimbeirat im Altenzentrum St. Antonius

Am 20. April haben die Bewohner des Altenzentrum St. Antonius ihren neuen Heimbeirat für die nächsten 2 Jahre gewählt. Gewählt wurden:

Frau Margarethe Kloth (Wohnbereich 4) 1. Vorsitzende

Frau Ruth Brück (Wohnbereich 3) 2. Vorsitzende

Frau Gisela Timmermeier (Wohnbereich 4)

Frau Maria Köhne (Wohnbereich 3)

Herr Heinrich Heilmann (Wohnbereich 3)

Die Heimbeiräte verteten die Interessen der Bewohner, tagen monatlich mit der Einrichtungsleitung,werden in Qualitätsprüfungen einbezogen, organisieren jährliche Bewohnerversammlungen und repräsentieren die Einrichtung bei Veranstaltungen.

 

 

Qualitätsprüfung im Altenzentrum St. Antonius 2017

Am 14.12.2017 hat im Altenzentrum St. Antonius die Regelüberprüfung des Medizinischen Dienstes der Spitzenverbände der Krankenkassen (MDK) stattgefunden. Die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität wurde mit einer Gesamtnote von 1,1 bewertet.
Die Einrichtung ist verpflichtet den Transparenzbericht in geeigneter Form zur Verfügung zu stellen. Die Übersicht finden Sie unter dem Link. Falls Sie an detaillierten Informationen interessiert sind, stehen Ihnen die Pflegedienstleitung Frau Klein und die Heimleitung Herr Schaeper gern zur Verfügung. Um Wartezeiten zu vermeiden bitte ich Sie um vorherige Terminabsprache. 

Transparenzbericht mit Noten vom 14.12.2017

 

 

Vernissage im Altenzentrum St. Antonius

Die Dortmunder Künstlerin Monika Kleefeldt stellt nun bereits zum dritten Mal ihre Werke im Altenzentrum St. Antonius aus. Monika Kleefeldt war viele Jahre als Leitung eines Pflegedienstes tätig und hat eine Weiterbildung als Altentherapeutin mit dem Schwerpunkt Maltherapie absolviert. 
Mit ihrer Malerei möchte sie insbesondere bei älteren und kranken Menschen die Freude an Farben und Bildern wecken und ihnen ein Fenster zur Welt öffnen. 


Zur Eröffnung der Ausstellung „Vielfalt statt Einfalt“ möchten wir Sie herzlich einladen!  
Die Vernissage findet am Samstag, 24.03.2018 um 11:00 Uhr im Foyer des Altenzentrum St. Antonius statt. 
 

Antoniusfenster – Das Licht von Betlehem im Antoniushaus

Am 18. Dezember 2017 kam das Licht von Betlehem im Rahmen der Aktion „Friedenslicht“ in das Antoniushaus! 
Jedes Jahr entzündet ein Kind das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Betlehem. Das Licht wird in Deutschland an über 500 Orten weitergegeben. Auch das Antoniushaus ist einer dieser Orte. 
Frau Sidlowski und Frau Bernt führten mit Gebeten und Texten durch das besinnliche Programm. Weihnachtliche Lieder begleitete dankenswerterweise Frau Hohmann am Klavier. Als das Licht durch die Pfadfinder gebracht wurde, waren alle sehr still. Während wir Panflötenmelodien lauschten, flackerte das kleine Licht in seiner Laterne. Anschließend brachten die Schwestern des Konvents das Licht in die Kapelle, wo es uns als ewiges Licht erhalten bleibt!

 

 

Adventsfest im Antoniushaus am 08.12.2017

Am 08.12.2017 fand unsere Adventsfeier statt. Der Nachmittag startete mit leckerem Weihnachtseis. Anschließend fand in der Cafeteria unsere gemeinsame Adventsfeier statt. Bei Plätzchen und Glühwein genossen wir das gemeinsame Singen der Weihnachtslieder, die Frau Duve am Klavier begleitete. Der Klang der Stimmen der vielen Bewohner und Mitarbeiter klang durch das Foyer. Ein Höhepunkt war Frau Duves „Petersburger Schlittenfahrt“, die sie gemeinsam mit ihrer Tochter vierhändig am Klavier spielte. An die Bewohner wurden Glöckchen verteilt. Rhythmisch im Takt musizierten alle mit! 
Es war eine wunderschöne Feierlichkeit. 

 

Aktuelles

Vorankündigungen

Termine Juli bis September 2018

 

11.07.2018 Sommerfest im Antoniushaus

26.07.2018 Evangelischer Gottesdienst

30.08.2018 Evangelischer Gottesdienst

07.09.2018 Streichelzoo-Tag für Bewohner und Angehörige

10.09.2018 Modemesse Herbst/Winter

 

 

Fotoausstellung im Altenzentrum St. Antonius

Seit einigen Wochen sind im Bereich der altengerechten Wohnungen Fotos von Bewohnern und Mitarbeitern ausgestellt. Die Fotoausstellung wurde im Auftrag des Altenzentrum St. Antonius vom Fotografen Herrn Andreas Oertzen erstellt. 

Herr Oertzen war von den Menschen beeindruckt die ihm in der Einrichtung begegnet sind. Nicht Verfall und Niedergeschlagenheit bei Bewohnern, nicht Belastung und Lustlosigkeit bei Mitarbeitern sondern Zufriedenheit und Spaß, Weisheit und Unbekümmertheit, Verbundenheit und Freude, Nachdenklichkeit, Neugierde und Begeisterung war in den Gesichtern zu sehen. Diese Emotionen und Ausdrücke ließen die Idee für die Ausstellung wachsen.

In den letzten zwei Jahren fotografierte Herr Oertzen bei den verschiedenen Gelegenheiten Bewohner und Mitarbeiter. Das Ergebnis ist eine sehr schöne und ausdrucksstarke Ausstellung die Sie sich im Flurbereich der altengerechten Wohnungen anschauen können. 

Dank gilt dem Förderer der Fotoausstellung Herrn Tim Jessinghaus von der Firma A. Jessinghaus & Partner GmbH. 

Rückblick

Rückblick: Festwoche zum 110-jährigen Jubiläum

Am 13.06.2017 begann unsere Festwoche zum 110-jährigen Jubiläum mit dem Patronatsfest. Pfarrer Michael Ortwald hielt am Morgen des Tages für die Bewohner und Mitarbeiter einen Gottesdienst. 

Am nächsten Tag startete unsere Mottowoche. Gemeinsam mit den Bewohnern packten wir also unsere Koffer und los ging die „Reise in die Vergangenheit“.

Einen Tag, nachdem wir die „Zeche Antonius“ besuchten, war es endlich soweit: Das alljährliche Sommerfest fand in unseren Gärten und in unserer Cafeteria statt! Den Morgen des Tages begangen wir mit einem Festakt. Wir feierten mit Festreden und kleinen, leckeren Häppchen die 110-jährige Geschichte des Antoniushauses. Eine Festchronik fasst die lange Geschichte des Altenzentrum St. Antonius zusammen. 
Anlässlich des 110-jährigen Jubiläums freuten wir uns auch über den von Herrn Gerbothe gestifteten Baum - eine Eiche - in unserem Garten. Diese Eiche soll auf die Zukunft des Antoniushauses hinweisen. 

Am Nachmittag des 20.06.2017 ließen Gäste, Mitarbeiter und Bewohner es sich bei verschiedenen Köstlichkeiten in unseren Gärten gut gehen. Die Musiker Ruhrkadetten aus Bochum sorgten für ein unterhaltsames Musikprogramm. 
Zum Schluss zauberten bunte Luftballons, die mit guten Wünschen für das Antoniushaus gen Himmel stiegen, freudige Gesichter. 
Ganz herzlich möchten wir uns bei allen Mitwirkenden bedanken, die uns während unserer Festwoche so tatkräftig unterstützt haben! Vielen Dank!!!

Weitere Artikel zu stattgefundenen Veranstaltungen finden Sie im Archiv. 

Bitte folgen Sie dem Link

Archiv