Schriftgröße: 

 

Wir über uns

Das Haus

Das Altenzentrum St. Antonius liegt im Ortskern von Dortmund-Huckarde. Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und eine gute Verkehrsanbindung bieten die Möglichkeit der aktiven Teilnahme am Leben. 

In vier Wohnbereichen finden jeweils 25 Bewohner, die sich alleine nicht mehr selbstständig im häuslichen Bereich versorgen können, ein sicheres Zuhause. Im Erdgeschoss des Hauses befinden sich der Empfang und die Verwaltungsbüros. Eine Verteilerküche und die Cafeteria, sowie ein Aktivitätenraum, ein Friseursalon, ein Besprechungsraum, ein Aufenthaltsraum und die Umkleideräume der Mitarbeiter runden das Raumbild ab.

  • 100 Plätze in 80 Einzel- und 10 Doppelzimmern
  • 4 Kurzzeitpflegeplätze
  • Zimmer mit Vor- und Wohnschlafraum, Du, WC, Telefon, TV, Notruf
  • Seelsorgliche Betreuung, Hauskapelle
  • Sozialdienst, Freizeitangebote
  • Getränke-, Wäsche- und Reinigungsservice
  • Fußpflege, Frisör, Schneiderei

Ein Ort der Spiritualität und des Gebetes ist die Kapelle mit dem in der Nähe angelegtem Abschiedsraum. Die sich ebenfalls im Erdgeschoss befindende Klausur der Ordensschwestern vom Orden ?Daughters of Mary? aus Indien bietet fünf Schwestern ein Zuhause. Die Dienstplätze der Mitarbeiter sind gegenüber dem Treppenhaus und in Sichtweite des Aufzugs platziert.

Vor der Einrichtung gibt es einen großen Parkplatz mit ausreichend Parkmöglichkeiten. Die kreativ gestaltete Gartenanlage mit breiter, barrierefreier Wegführung und schönem Baumbestand lädt Bewohner, Besucher und Gäste zu einem Spaziergang ein. Es gibt Plätze mit Sitzgelegenheiten zum Verweilen, Innenhöfe und Terrassen zur Entspannung und Erholung. Besonders im Sommer ist der Garten für unsere Bewohner ein beliebter Treffpunkt. An sonnigen Nachmittagen verlegen wir die Kaffeerunde kurzerhand in den Garten und reichen dort Kaffee und Kuchen.

Flyer des Altenzentrum St. Antonius

Formular "Ihre Meinung ist uns wichtig"

Die Zimmer

Alle Zimmer entsprechen der Mindestbauverordnung und sind als Doppelzimmer 33,50 qm und als Einzelzimmer 22,20 qm groß. Bei der Gestaltung der Wohnräume wird den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner Rechnung getragen. Eine individuelle Teilgestaltung der Zimmer mit eigenem Kleinmobiliar, persönlichen Gegenständen und Erinnerungsstücken ist möglich und wünschenswert. Jedes Zimmer ist mit einem Vorraum sowie einem Badezimmer mit Dusche und Toilette ausgestattet. In den Doppelzimmern steht ein Badezimmer mit zwei Waschgelegenheiten zur Verfügung. Telefon- und Fernsehanschluss sind in den Zimmern Standard. Die Gestaltung dient der Privatheit und Wohnlichkeit und unterstützt die Kommunikation und die Biografiearbeit. Es gibt Rauchmelder in jedem Zimmer und auf den Fluren.

Die Gemeinschaftsräume

Alle Gemeinschaftsräume sind zweckgebunden und nützlich eingerichtet. Eine identifikationserleichternde, d.h. an den Lebensgewohnheiten der Bewohner ausgerichtete Milieugestaltung ist durch großzügige Bewegungsflächen, individuelle Orientierungshilfen und adäquate Beleuchtung gegeben. In jedem Wohnbereich befindet sich ein großes Badezimmer, das von unseren Bewohnern für Entspannungsbäder gerne genutzt wird. Gemütliche, Licht durchflutete Sitznischen bieten Anlass zum Verweilen und zur Unterhaltung. In jedem Wohnbereich befindet sich ein Speiseraum mit einer integrierten Küche. Je nach Wunsch oder Gesundheitszustand werden die Mahlzeiten auch im Zimmer serviert. Ein gemütliches Wohnzimmer in jedem Wohnbereich ergänzt das Raumangebot.